Preisstabilität dominiert die Kunststoffmärkte

Nach der steilen Aufwärtsfahrt der beiden Vormonate stabilisierten sich die PE-Notierungen in Nordamerika im Mai 2016. Die Nachfrage schleppt eher vor sich hin. Im Juni kann es noch stabil bleiben, tendenziell sind eher Abschläge zu erwarten. Die PP-Notierungen ließen derweil weiter nach, der Trend hält auch im Juni an. Stavil zeigten sich dagegen die Preise für PVC und PS. Beide stehen ebenfalls tendenziell unter Abwärtsdruck. Das berichtet der Branchendienst KI Kunststoff Information (Bad Homburg) im aktuellen Report aus den USA.

Ruhe kehrte bei den technischen Thermoplasten ein. ABS korrigierte die leichten Anhebungen des Vormonats wieder zurück, PC und alle Polyamide krochen seitwärts. Vor allem PA 6 bleibt in Erosionsgefahr, alle anderen Typen tendieren im Juni eher weiter seitwärts.

16.06.2016

Portrait der Glaskeil Gruppe

Das ist Glaskeilmehr

Arbeit und Karriere


Wir suchen für unsere Unternehmenmehr

Vorstellung der Standorte

Wir stellen uns vormehr

Im Verbund der Jaeger Gruppe

Jaeger vorgestelltmehr